Leave a comment

Aufmerksamkeit, bitte!

Nochmal, weil es so ein wichtiges Thema ist, das aber bis jetzt politisch niemand wahrnimmt:

Die deutsche Rentenversicherung ist schrott und wird meine Generation massenhaft in die Altersarmut treiben.

Das ist keine Schwarzmalerei, wie sie von Ökonomen heutzutage schon erwartet wird. Nein, es ist schlicht DIE WAHRHEIT. Wahrscheinlich hat jemand beim Magazin “Der Spiegel” meinen ausführlichen Artikel gelesen und deshalb selber etwas drüber geschrieben 😉

Hier der Artikel des Spiegel. Achtung! Er hat zwei Seiten! Beide lesen, bitte! Und bitte nicht auf die nominalen Werte in der Tabelle schauen, denn die sind nur irreführend. Bitte gleich auf die realen Werte, die in Klammern stehen, gucken!

Die Resultate sind ähnlich, wobei das Deutsche Institut für Altersvorsorge etwas positivere Annahmen über die Lohnentwicklung traf. Was Der Spiegel noch erwähnt und ich bei meinem Artikel doch glatt vergessen habe, ist, dass die Renten in Zukunft immer stärker besteuert werden (hier eine Tabelle der Besteuerungsanteile bis 2040). Man kann also getrost bei der Tabelle des Spiegel noch ein paar Hunnies abziehen.

Traurig macht es einen, die Beiträge im Spiegel-Forum zu lesen, wo noch niemand das Problem zu begreifen scheint. Daher nochmal zum mitschreiben:

PRIVATE RENTENERSPARNISSE SIND DIE E-I-N-Z-I-G-E LÖSUNG. Und dafür muss nichtmal durch eine Reform gesorgt werden. Nein, da die gesetzliche Rente kaum was wert ist, muss man jetzt schon selber privat vorsparen. Die Realität hat die Politik schon längst überholt. Aber je länger sich die Gesellschaft mit dem verrotteten alten System quält, desto schwerer ist es für uns, ausreichend privat zu sparen. Daher sollte die Politik endlich der Realität Platz machen.

Das Problem ist nur, dass es wahrscheinlich (noch) keine politische Mehrheit gibt. Die Rentner können natürlich von einer Reform nicht profitieren, da sie ja schon in Rente sind, daher werden sie sich mit Händen und Füssen wehren. Und die jungen Leute interessieren sich für die Rente nicht, da es zu weit in der Zukunft liegt.

Edit: WTF ist das eigentlich (Quelle):

“Entgegen gängigen Vermutungen sehen sich zudem nicht nur die einkommensschwachen Gruppen, sondern auch gesetzlich Versicherte mit einem hohen Einkommen mit Problemen konfrontiert. So werden in der Einkommensklasse unter 900 Euro durchschnittlich 61 Prozent des letzten Bruttoeinkommens ersetzt – zum Leben reicht die Rente dennoch unterm Strich kaum. Die Versicherten mit einem Einkommen von über 1500 Euro monatlich hingegen erreichen zwar deutlich höhere Alterseinkommen, die aber lediglich 33,9 Prozent des letzten Bruttoeinkommens ersetzen und somit nicht ausreichen, um das gewohnte Wohlstandsniveau zu erhalten.”

33,9% von 1500 Euro Einkommen und 61% von 900 Euro Einkommen sind ungefähr dasselbe. WTF?? Zuerst verdient man sein Leben lang 66% mehr und dann bekommt man die gleiche Rente?? Das soll sozial sein? Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass “sozial” eines Tages ein Schimpfwort sein wird.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: