Leave a comment

Yes, Prime Minister

Für die Leute, die “Yes, Prime Minister” nicht kennen, möchte ich kurz erklären, worum es in der Serie geht.

Sir Humphrey Appleby ist ein Staatsbeamter, der zum einem recht unbekannten aber ungemein mächtigen Bürokratenapparat gehört, der für die Regierungsministerien die meiste Arbeit erledigt. So etwas haben wir in Deutschland und der Schweiz übrigens auch ;-). Bei politischen Wahlen werden immer nur die obersten Posten der Ministerien neu besetzt, eben das, was man eine Regierung nennt. Die Minister brauchen aber Beschäfitgte, die die Alltagsarbeit für sie erledigen. Das ist der Civil Service. Deren Beamte werden aber nicht gewählt oder ersetzt, sondern arbeiten ihr Leben lang (unkündbar) dort. Regierungen kommen und gehen, aber sie sind ewig da.

Das ist dann auch die Ursache für Konflikte zwischen Regierung und Civil Service, die natürlich nie nach aussen hin als Konflikte wargenommen werden, weil die Beamten, allen voran ihr oberster Chef Sir Humphrey, es verstehen, die Politiker so subtil zu beeinflussen und zu behindern, dass die es gar nicht bemerken. Da liegt auch schon der ganze Witz in der Geschichte.

Wer sich diese Serie anschaut, wird feststellen, dass in solchen politischen Systemen Wahlen eigentlich nur eine grosse Werbeaktion sind, mit der die Beamten ihre Politik, die natürlich zu ihrem Vorteil ist, verkaufen können. Die Politiker sind dabei (unbewusst) bloss die Marketingleute, die es dem Volk irgendwie andrehen müssen.

Bei Youtube kann man sich zurzeit über ein Dutzend Folgen der Serie anschauen. Hier eine sehr lustige Folge, in der ausnahmsweise der Prime Minister die Oberhand behält:

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: