Leave a comment

Die Moral der Geldpolitik

Dies ist ein sehr interessanter Beitrag, der die Effekte der Geldpolitik auf verschiedene Gesellschaftsgruppen analysiert. Das Fazit: Eine Geldpolitik, die eine konstante Inflationsrate als Ziel hat (also wie alle grossen Zentralbanken dieser Welt zur Zeit), stabilisiert den Wohlstand von Kreditgebern und Leuten mit einem sicheren Job (z.B. gewerkschaftlich organisiert, mittleres Alter), während sie den Wohlstand von Schuldnern und Leuten mit unsicherem Job (z.B. Teilzeit, junge Leute) volatiler macht. Das heisst, wenn die Wirtschaft gut läuft gibt man letzteren noch einen zusätzlichen Bonus, und wenn es schlecht läuft wirft man Ihnen noch zusätzlich Steine vor die Füsse.

Eine Geldpolitik, die die Lasten gleichmässiger verteilt, wäre demnach das Avisieren des Nominalen Bruttoinlandprodukts (ergo, des nominalen Lohnwachstums) als geldpolitisches Ziel.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: